Bezirksleisungsmarsch 2015

Am 12. September 2015 nahm Tütschengereuth mit zwei Gruppen am Leisungsmarsch des Bezirks Oberfranken Teil.

Trotz intensiver Vorbereitung konnten wir uns nicht gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen. Allerdings konnten wir gut mithalten, weshalb von 139 teilnehmenden Gruppen trotzdem akzeptable Plätze 58 und 84 erreicht werden konnte.

(anders als in manchen Beiträgen erwähnt nahmen statt den 147 angemeldeten Gruppen nur 139 Gruppen Teil)

Unterm Strich hatten wir einen sehr schönen Tag und freuen uns auf nächstes Jahr, mit weniger unglücklichen Fehlern 🙂

 

Bericht und Video von BR: http://www.tvo.de/mediathek/video/leistungswettbewerb-in-bamberg-ueber-1-000-feuerwehrler-zeigen-ihr-koennen/

Video von Radio Bamberg: http://www.radio-bamberg.de/mediathek/kategorie/aktuell/video/15-leistungsmarsch-in-bamberg/

Bericht von inFranken.de: http://www.infranken.de/regional/bamberg/Herz-der-Wehr-schlaegt-in-Bamberg;art212,1227906

Bilder der Tütschengereuther Gruppe:

Bezirksleistungsmarsch 2012

Beim Bezirksjugendleistungsmarsch in Burgebrach hat die Jugendfeuerwehr Tütschengereuth 1 den 11. Platz und die Gruppe 2 den 23. Platz belegt. Bei diesem Wettbewerb trafen sich die 40 besten Jugendgruppen aus ganz Oberfranken,

Die Jugendfeuerwehr hatte sich mit den 1. und 3. Platz beim Kreisjugendleistungsmarsch in Oberhaid dafür qualifiziert.

Hier mussten die Jugendlichen wieder ihr feuerwehrtechnisches Können beim Zielwurf mit Feuerwehrleine, Kuppeln einer Saugleitung, Brustbund, Knotengestell, Gerätekunde, Strahlrohr hochziehen, Testfragen, Schlauch ausrollen, Mastwurf an der Pumpe anlegen und Zielspritzen mit der Kübelspritze unter Beweis stellen.

Trotz enormer Schwierigkeiten beim Zielwurf konnte die Gruppe 1 mit dem 11. Platz gerade noch einen von den zwölf Pokalen erringen und waren wieder die Besten aus dem Landkreis Bamberg. Besonders freuten sich die Jugendlichen über diesen Pokal, weil er von unseren Bürgermeister und stellv. Landrat Johann Pfister gestiftet wurde. Sieger wurde die Jugendfeuerwehr aus Seußen im Landkreis Wunsiedel vor der JF Weidenberg (Lkr. Bayreuth) und der JF Lichtenfels.

von links: Alois Pfohlmann, Johannes Lurz, Tobias Rottmann, Ellen Maislein, Michael Pfohlmann, Thomas Sperber, Felix Pfohlmann, Andreas Staffen, Vincent Förtsch, Kevin Dilzer, Markus Schütz, Jana Pfohlmann

Bezirksmarsch 4. Platz

Jugendfeuerwehr Platz vier in Oberfranken

Beim Bezirksjugendleistungsmarsch in Bad Staffelstein belegte die Jugendfeuerwehr Tütschengereuth den 4. Platz. Bei diesen Wettbewerb trafen sich die 40 besten Jugendgruppen aus ganz Oberfranken, Qualifiziert waren die vier besten aus den 9 Landkreisen und die besten aus Gruppen aus den 3 Kreisfreien Städten und der Gastgeber.

Die Jugendfeuerwehr hatte sich das erste Mal seit ihren Gründung 1972 für eine Teilnahme am einen Bezirkswettbewerb qualifiziert. Durch den Sieg und Platz 4 auf Kreisebene durften gleich zwei Gruppen für den Landkreis Bamberg starten.

Hier mussten die Jugendlichen wieder ihr Feuerwehrtechnisches Können beim Kuppeln einer Saugleitung, Brustbund, Knotengestell, Zielwurf mit Feuerwehrleine, Gerätekunde, 90m Schlauchleitung kuppeln, Strahlrohr hochziehen, Testfragen, Schlauch ausrollen, Mastwurf an der Pumpe anlegen und Zielspritzen mit der Kübelspritze unter Beweis stellen.

Nur um ca. 1cm. wurde bei einen Zielwurf das Ziel verfehlt und bei diesen sehr starken Teilnehmerfeld machte diese Kleinigkeit gleich 3 Plätze aus. Bei unserer 2. Gruppe lagen nach ein paar Flüchtigkeitsfehlern die Nerven blank, trotzdem wurde noch ein respektabler 34. Platz erreicht.

Sieger wurde die Jugendfeuerwehr aus Marktschorgast. Aus dem Landkreis Bamberg belegten Priesendorf den 27. Platz und die Stadt Bamberg den 37. Platz.

Hinten von links: Tobias Rottmann, Thomas Sperber, Alois Pfohlmann, Michael Pfohlmann, Felix Pfohlmann, Vinzent Förtsch, Markus Schütz, stellv. Landrat Lichtenfels Helmut Fischer,

vorne von links: Ellen Maislein, Marco Deckert, Kevin Dilzer und Sebastian Saloman,

Bezirksleistungsmarsch

Da unsere Jugend am 7. Mai beim Kreisleistungsmarsch den ersten und den vierten Platz belegt hat, werden diese beiden Gruppen am kommendem Samstag, 1. Oktober, in Bad Staffelstein am Bezirksleistungsmarsch teilnehmen.

Bis dahin werden wir noch einiges zu üben haben. Wir freuen uns schon auf den Marsch! Wir berichten hier, wie wir abgeschnitten haben.

Aber jetzt ist erstmal Übung angesagt!