Jahreshauptversammlung, am Samstag, den 25.02.2012 um 19:30 in der Gastwirtschaft Zellmann

Alois Pfohlmann, 1. Vorsitzender der FFW Tütschengereuth, begrüßte die 39 Anwesenden FFW Mitglieder. Zunächst stellte Alois Pfohlmann fest, dass die Jahreshauptversammlung der Satzung entsprechend frist- und formgerecht einberufen worden ist.

Im Anschluss fand ein Totengedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden statt.

1.Vorsitzender Alois Pfohlmann berichtete über die Aktivitäten des FFW Vereines 2011.

Es sind zur Zeit 101 Mitglieder im Feuerwehrverein.

Schwerpunkt seines Berichtes war der Rückblick auf das 135-jährige Jubiläum der FFW Tütschengereuth mit Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Bamberg im Mai.

Er bedankte sich bei allen Feuerwehrleuten, Helfern und Firmen, die an diesem Tag großen Einsatz gezeigt haben. Zudem bedankte er sich bei den Feuerwehrführungskräften vom Landkreis Bamberg, insbesondere bei Kreisjugendwart Edgar Dünkel und bei den Nachbarfeuerwehren aus Bischberg, Trosdorf, Weipelsdorf, Walsdorf, Priesendorf und Viereth für Ihre große Unterstützung.

Es waren 68 Gruppen mit ca.330 Jugendlichen aus dem Landkreis am Start. Höhepunkt und Belohnung war die Platzierung der Tütschengereuther Jugendfeuerwehr mit Platz 1, Platz 4 und Platz 6. Diesen erfolgreichen Tag in der 135-jährigen Geschichte der FFW Tütschengereuth, ließen wir mit der Band Licky im Festzelt bis in die Morgenstunden ausklingen.

1.Kommandant und KBM Peter Deckert begrüßte alle Feuerwehrkameraden.

Zu Beginn seines Berichtes dankte er allen Feuerwehrkameraden für die gezeigte Einsatzbereitschaft. Es sind zur Zeit 58 aktive Mitglieder in der FFW.

Die 21 Einsätze bestanden aus 2 Brandeinsätze, 3 Fehlalarme und 14 technische Hilfeleistungen.

Kassier Adam Eckert verlas den Kassenbericht, der keinerlei Beanstandungen aufwies.

Adam Eckert gab bekannt, dass er für das Amt des Kassiers nicht mehr zur Verfügung steht.

1. Vorsitzender Alois Pfohlmann bedankte sich für die 15-jährige Zusammenarbeit und überreichte Ihm eine Urkunde und einen Gutschein.

Anschließend wurden die Vorstandschaft und die Fahnenträger neu gewählt.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

1 Vorsitzender: Alois Pfohlmann, 2 Vorsitzender: Johannes Ries

Schriftführer: Jürgen Neubauer, Kassenwart: Thomas Hoffmann

Vertrauensleute: Markus Schütz, Sandra Eckert, Dietmar Görtler und Philipp Rottmann.

Kassenprüfer: Roland Feuerer, Dietmar Görtler.

Fahnenträger: Reiner Schörner, Rudolf Rottmann, Peter Lurz

Ersatz Fahnenträger: Johannes Lurz, Philipp Rottmann, Johannes Ries und Marko Deckert.

Als keine weiteren Fragen und Anträge mehr zu klären waren, schloss 1.Vorsitzender Alois Pfohlmann die diesjährige Sitzung.

Bezirksmarsch 4. Platz

Jugendfeuerwehr Platz vier in Oberfranken

Beim Bezirksjugendleistungsmarsch in Bad Staffelstein belegte die Jugendfeuerwehr Tütschengereuth den 4. Platz. Bei diesen Wettbewerb trafen sich die 40 besten Jugendgruppen aus ganz Oberfranken, Qualifiziert waren die vier besten aus den 9 Landkreisen und die besten aus Gruppen aus den 3 Kreisfreien Städten und der Gastgeber.

Die Jugendfeuerwehr hatte sich das erste Mal seit ihren Gründung 1972 für eine Teilnahme am einen Bezirkswettbewerb qualifiziert. Durch den Sieg und Platz 4 auf Kreisebene durften gleich zwei Gruppen für den Landkreis Bamberg starten.

Hier mussten die Jugendlichen wieder ihr Feuerwehrtechnisches Können beim Kuppeln einer Saugleitung, Brustbund, Knotengestell, Zielwurf mit Feuerwehrleine, Gerätekunde, 90m Schlauchleitung kuppeln, Strahlrohr hochziehen, Testfragen, Schlauch ausrollen, Mastwurf an der Pumpe anlegen und Zielspritzen mit der Kübelspritze unter Beweis stellen.

Nur um ca. 1cm. wurde bei einen Zielwurf das Ziel verfehlt und bei diesen sehr starken Teilnehmerfeld machte diese Kleinigkeit gleich 3 Plätze aus. Bei unserer 2. Gruppe lagen nach ein paar Flüchtigkeitsfehlern die Nerven blank, trotzdem wurde noch ein respektabler 34. Platz erreicht.

Sieger wurde die Jugendfeuerwehr aus Marktschorgast. Aus dem Landkreis Bamberg belegten Priesendorf den 27. Platz und die Stadt Bamberg den 37. Platz.

Hinten von links: Tobias Rottmann, Thomas Sperber, Alois Pfohlmann, Michael Pfohlmann, Felix Pfohlmann, Vinzent Förtsch, Markus Schütz, stellv. Landrat Lichtenfels Helmut Fischer,

vorne von links: Ellen Maislein, Marco Deckert, Kevin Dilzer und Sebastian Saloman,

Bezirksleistungsmarsch

Da unsere Jugend am 7. Mai beim Kreisleistungsmarsch den ersten und den vierten Platz belegt hat, werden diese beiden Gruppen am kommendem Samstag, 1. Oktober, in Bad Staffelstein am Bezirksleistungsmarsch teilnehmen.

Bis dahin werden wir noch einiges zu üben haben. Wir freuen uns schon auf den Marsch! Wir berichten hier, wie wir abgeschnitten haben.

Aber jetzt ist erstmal Übung angesagt!

Nachwuchs legt Jugendflamme Stufe 3 erfolgreich ab

Am 9.8.2011 wurde zehn Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Tütschengereuth die Höchststufe der deutschen Jugendfeuerwehr, die Jugendflamme 3, verliehen.

Um diese Prüfung ablegen zu können müssen die Jugendlichen zahlreiche Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählt die bestandene Jugendflamme Stufe 1 und Stufe 2, die deutsche Jugendleistungsspange, ein erfolgreich absolvierter Erste Hilfe Kurs und eine öffentlich wirksame Projektarbeit. Als Öffentlichkeitsprojekt richtete die Jugendfeuerwehr den diesjährigen Kreisjugendleistungsmarsch aus.

Zuerst musste die Feuerwehrtechnische Aufgabe, ein Verkehrsunfall mit verletzter blutender Person und Rauchentwicklung am Fahrzeug zu bewältigen. Zuerst wurde die Verletzte Person erstversorgt, aus dem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Parallel zur Rettung wurde eine Schaumleitung aufgebaut und entstehende Rauchentwicklung mit Leichtschaum gelöscht. Die Unfallstelle wurde Abgesichert.

Anschließend führten  die Jugendlichen eine Präsentation von der Idee über die Durchführung bis zum Helferessen des diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtages mit -leistungsmarsch vor.

Nachdem die Aufgaben gemeistert waren, zeigten sich Kreisbrandinspektor Willi Scholz, Kreisjugendwart Edgar Dünkel und Fachbereichsleiter  Wettbewerbe Gerold Schneiderbanger mit den Leistungen der Jugendlichen  sehr zufrieden und dankten den Jugendlichen für ihren Einsatz und Engagement, ihren Jugendwart Alois Pfohlmann  und Kommandanten Peter Deckert für die sehr gute Ausbildung.

Anschließend verliehen sie den Jugendlichen: Felix Pfohlmann, Sebastian Saal, Michael Pfohlmann, Marko Deckert, Sebastian Saloman, Kevin Dilzer, Vincent Förtsch,  Thomas Sperber, Tobias Rottmann und Stefan Staffen die Höchsstufe der deutschen Jugendfeuerwehr, die Jugendflamme 3.

Zum Schluss bekamen Jana Pfohlmann und Jan Burger die am Vortag abgelegte Grundstufe der deutschen Jugendfeuerwehr,  Jugendflamme 1 überreicht.

Zur Bildergalerie hier klicken!

Ablaufplan steht!

Hier der Ablaufplan für den Kreisjugendfeuerwehrtag mit Kreisjugendleistungsmarsch am 7.5.2011 in Tütschengereuth

Programm:

9:00 Uhr Start Kreisjugendleistungsmarsch

9:00 bis ca. 12:30 Uhr starten am Feuerwehrgerätehaus im Abstand von drei Minuten die mehr als 70 teilnehmenden Vierergruppen der Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis Bamberg zum Kreisjugendleistungsmarsch.

16:30 Uhr Kreisjugendfeuerwehrtag und Siegerehrung mit Schirmherrn
Landrat Dr. Günther Denzler.

20:00 Uhr Livemusik mit „Licky“

mehr hier: hier klicken

Fußballturnier

Beim diesjährigen Hallenfußballturnier des Kreisjugendfeuerwehrverbands Bamberg belegte die Mannschaft der Feuerwehrjugend Tütschengereuth den 2. Platz.

Unsere Mannschaft musste sich nur im Finale der Jugendfeuerwehr Seigendorf geschlagen geben. Der Weg dorthin ging über einen souveränen 1. Platz in der Gruppe gegen die Jugendfeuerwehren aus Königsfeld, Ober-/Unterharnsbach, Stadt Bamberg und Köttmannsdorf. Im Viertelfinale trafen wir auf die Jugendgruppe der Feuerwehr Poxdorf. Im Halbfinale dann ein Elfmeterkrimi gegen die Jugendfeuerwehr Lauter. Nach 16 Minuten beim Stand von 1:1 ging es in das Elfmeterschießen bei dem unser Torwart Sebastian Saal allen in der Halle das staunen beibrachte als er zwei Elfmeter hielt.

Kreisbrandrat Peter Löhlein, Kreisjugendwart Edgar Dünkel und der Stegauracher Bürgermeister Siegfried Stengel nahmen die Siegerehrung vor und übereichten den ersten drei Sieger einen Pokal. Durch die schöne und vor allem faire Spielweise war unsere Jugend der Liebling des Publikums.

Wir haben nicht das Finale verloren sondern den zweiten Platz und einen Pokal gewonnen.

Es spielten Sebastian Saal, Vincent Förtsch, Sebastian Saloman, Stefan Staffen, Andreas Staffen, Marco Deckert, Felix Pfohlmann, Kevin Dilzer, Michael Pfohlmann, Tobias Rottmann und Thomas Sperber.

Zu den Bildern

Ab sofort sind Liveupdates der Seite möglich

Hi,
ab sofort können wir live Bloggen, das heißt wenn wir eine Veranstaltung haben können wir direkt vor Ort via iPhone Bilder oder Texte posten!

Die Freiwillige Feuerwehr Tütschengereuth wird immer moderner!!

Liebe Grüße!

Neue Homepage

Haben jetzt eine neue Homepage und sind nun sowohl über www.feuerwehr-tuetschengereuth.de als auch über www.ff-tuetschengereuth.de erreichbar.

Die neue Homepage ist leserfreundlicher und für alle freigeschalteten Mitglieder verwaltbar.

Für die Zukunft planen wir eine spezielle Unterseite für die Jugend und vorallem eine für den Kreisleistungsmarsch, der am 7. Mai 2011 in Tütschengereuth stattfinden wird, zu erstellen.