Gemeinsame Leistungsprüfung „Wasser“ der Feuerwehren Bischberg und Tütschengereuth mit drei Gruppen erfolgreich abgelegt!

Nach wochenlangem gemeinsamem Üben war es endlich soweit, drei Gruppen der Feuerwehren Bischberg und Tütschengereuth legten die Leistungsprüfung „Wasser“ erfolgreich ab. In drei Prüfungsdurchgängen wurden dabei die geforderten Leistungen den Prüfern Dünkel, Eichelsdörfer, und Nastvogel unter Beweis gestellt. Als Ausgangssituation wurde ein Zimmerbrand im Erdgeschoss ohne Personen in Gefahr angenommen. Hier mussten die Feuerwehrkameraden den Verkehrsraum absichern, die Wasserversorgung mit einem Unterflurhydranten aufbauen und unter schweren Atemschutz den Brand bekämpfen. Zudem musste jede Gruppe noch 4 Saugschläuche kuppeln, damit auch aus fließenden Gewässer die Wasserversorgung und damit die Brandbekämpfung sichergestellt ist. Nachdem diese beiden Übungen innerhalb der Sollzeit absolviert wurden, musste jeder Teilnehmer sein Wissen in Fahrzeugkunde, Erste Hilfe, Gefahrenzeichen von gefährlichen Gütern unter Beweis stellen. Zum Abschluss musste bei jeden auch noch ein Feuerwehrknoten passen.

Bei der Verleihung der Leistungsabzeichen zeigte sich Edgar Dünkel sehr zufrieden von den gezeigten Leistungen. Besonders hob er aber die große Zahl an Prüflingen hervor, die sich den Vorbereitungen und der Abnahme selbst stellten. 

Die Kommandanten Martin Raab und Markus Schütz bedankten sich bei allen Feuerwehrkammeraden für ihre Teilnahme, Zuverlässigkeit und ihren Übungsfleiß

3. Bürgermeister Alois Pfohlmann bedankte sich bei den Schiedsrichtern für die Abnahme, bei den Kommandanten für die sehr gute Ausbildung der Feuerwehr und bei allen Teilnehmern für ihr sehr großes Engagement.  

Sinnvoll Freizeit gestalten – Anderen in Not helfen

Werde Mitglied bei den Feuerwehren der Gemeinde Bischberg