Eröffnung und Begrüßung durch den 3. Bürgermeister und Vorsitzenden der FFW Tütschengereuth Alois Pfohlmann. Er begrüßte die 33 anwesenden Feuerwehrmitglieder, die Ehrenmitglieder Rudolf Rottmann und Adam Eckert sowie den Kreisbrandmeister Florian Kügler. Bürgermeister Johann Pfister ließ sich entschuldigen.

Kommandant Markus Schütz berichtete über die 10 Einsätze im Jahr 2017 und von den Ausbildungen, Lehrgängen und Übungen 2017.

Besonders interessant waren die Alarmübung in Walsdorf und die Atemschutzübung in der alten Schule in Tütschengereuth. Die Leistungsprüfung „THL“ wurde mit zwei Gruppen erfolgreich abgelegt.

Außerdem wurden Lehrgänge zum Thema THL, taktische Ventilation, Gerätewart von jeweils zwei Feuerwehrlern besucht. Hinzu kommen jeweils vier bei Digitalfunk und Motorsägekurs. Erstmals wurde eine Feuerwehrkameradin zur Atemschutzgeräteträgerin ausgebildet.

Zum Abschluss bedankte sich Markus Schütz nochmal bei allen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit und bei den Gemeindefeuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

Jugendwart Felix Pfohlmann berichtete von der Kinder- und Jugendgruppe. Die Kinderfeuerwehr besuchte den Kinderfeuerwehrtag in Priesendorf, baute 30 Vogelhäuser und backten für das Adventsfenster. Höhepunkt war der Ausflug mit dem Zug nach Nürnberg in den Airtime Trampolinpark. Für 2018 sind der Besuch des Kinderfeuerwehrtags und weitere Aktivitäten geplant. Mit der Jugendfeuerwehr möchte er die Leistungsmärsche besuchen und die ersten Abzeichen ablegen. Zudem ist ein gemeinsames Zeltlager geplant.

Anschließend berichtete KBM Florian Kügler über neues aus dem Landkreis und berichtet über verschiede Aktivitäten. Zu Abschluss seines Berichtes bedankte er sich nochmals bei allen Feuerwehrkameraden für die gute Zusammenarbeit mit allen Gemeindefeuerwehren.

 

In der anschließenden Jahreshauptversammlung berichtete 1. Vorsitzender Alois Pfohlmann von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Größte Veranstaltung war das Johannisfeuer. Er bedankte sich bei allen, dass sie so zahlreich mitgeholfen haben. Insbesondere bedankte er sich bei den Fahnenträgern für ihren zuverlässigen Dienst.

Bei seinem Ausblick für das kommende Jahr berichtete er, dass wieder ein Feuerwehrausflug nach Abtswind stattfindet.

Nach der Verlesung des letzten Protokolls, des Kassenberichtes und der Entlastung der Vorstandschaft, wurde diese komplett neu gewählt.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender Alois Pfohlmann, zweiter Vorsitzender Philipp Rottmann, Kassier Thomas Hofmann und Schriftführer Michael Pfohlmann.

Hinzu kommen die Vertrauensleute Christian Endres, Kevin Dilzer, Jürgen Neubauer und Sebastian Saal. Als Kassenprüfer wurden Dietmar Görtler und Sascha Pfohlmann gewählt. Die Fahnenträger, Rainer Schörner, Peter Lurz und Rudolf Rottmann, sowie deren Ersatzleute, Adam Eckert, Johannes Lurz und Philipp Rottmann, wurden für weitere 3 Jahre bestätigt.

Der neue und alte Vorsitzende Alois Pfohlmann bedankte sich bei Peter Deckert, Adam Eckert und Rudolf Rottmann für die Durchführung der Wahl.

Bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Johannes Ries (2. Vorsitzender) und Jürgen Neubauer (Schriftführer) bedankte sich Alois Pfohlmann für die langjährige Zusammenarbeit und übereichte jeden ein Feuerwehrglas und einen Gutschein.

Nach ein paar Anregungen schloss Vorsitzender Alois Pfohlmann die Jahreshauptversammlung 2018.