In den vergangenen zwei Wochen sind neun neue Atemschutzgeräteträger im Landkreis Bamberg ausgebildet worden.

Auch die Feuerwehr aus Tütschengereuth hatte wieder einen Teilnehmer. Alle Ausbildungsteilnehmer haben die erforderlichen Prüfungen bestanden. Die Ausbildung und Prüfung fand im Atemschutzzentrum in Strullendorf statt.

Wir sind stolz darauf, dass sich immer wieder junge Leute für solche Ausbildungen zur Verfügung stellen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Ausbilder, Gerätewarte für die gute Arbeit. Danke auch an die Sanitäter, welche den sicheren und reibungslosen Ablauf überwachten!

Bericht des KBI vom 20. September 2015 auf Facebook (Kreisfeuerwehrverband Bamberg):

“ ::: Atemschutzgrundlehrgang erfolgreich abgelegt :::

In der Zeit vom 24. August bis 4. September 2015, fand im Atemschutzzentrum Strullendorf
der Sommerlehrgang für Atemschutzgeräteträger statt.

In dem 10-tägigen Grundlehrgang wurden insgesamt 10 Teilnehmer aus den Feuerwehren Tütschengereuth,
Stübig, Gundelsheim, Burgwindheim und Burgebrach in Theorie und Praxis geschult, sowie auf einige reale
Einsatzsituationen vorbereitet, wobei es nun gilt, dass erworbene Wissen in den Heimatfeuerwehren
stetig zu vertiefen und zu erweitern.

Das Ausbilder- und Werkstatt-Team des ASZ gratuliert zum bestandenen Lehrgang, bedankt sich für
das kameradschaftliche Miteinander und wünscht den neuen Atemschutzgeräteträgern für ihre weitere
Feuerwehrlaufbahn alles Gute, sowie ein immer wieder gesundes Heimkehren von Ausbildungen und
Einsätzen.

Björn Herrmann, KBI „