Nach wochenlangem Üben war es endlich soweit, 2 Gruppen der Feuerwehr Tütschengereuth legten die Leistungsprüfung in technischer Hilfeleistung zum ersten Mal in der Feuerwehrgeschichte erfolgreich ab. In zwei Prüfungsdurchgängen wurden dabei die geforderten Leistungen den Prüfern unter KBM und Kreisjugendwart Edgar Dünkel, Klaus Jungkunst und Rainhard Spindler unter Beweis gestellt. Zudem beobachtete KBI Thomas Renner die Abnahme.

Bei der Verleihung der Leistungsabzeichen zeigte sich KBI Thomas Renner sehr zufrieden von den gezeigten Leistungen. Besonders hob er aber die große Zahl an Prüflingen hervor, die sich den Vorbereitungen und der Abnahme selbst stellten. Außerdem erklärte das Leistungsabzeichen wichtig sind, weil man vieles davon im Ernstfall anwenden kann, dadurch auch viel schneller und geordneter vorgeht.

Alois Pfohlmann, Vorsitzender der Feuerwehr bedankte sich bei KBI Thomas Renner für sein kommen und die Unterstützung der Feuerwehr. Zudem bedankte er sich bei den Schiedsrichtern KBM Edgar Dünkel, Klaus Jungkunst und Rainer Spindler für die Abnahme und bei allen Teilnehmern für ihr sehr großes Engagement. Besonders die Tatsache, dass sich auch acht Teilnehmer erst aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen wurden und sich gleich der Prüfung stellten, erfreute ihn.

Außerdem bedankte er sich bei unserem jüngsten Gruppenführer Johannes Lurz dass er  die 2 Gruppen geführt und ausgebildet hat.

LeistungsprüfungTHL2013

Die Abnahme stellten sich: Tobias Rottmann, Thomas Sperber, Felix Pfohlmann, Michael Pfohlmann, Marco Deckert, Kevin Dilzer, Vincent Förtsch, Sebastian Saal Johannes Lurz, Marco Flieger, Heinz Maislein, Markus Schütz, Markus Wittmann, Johannes Ries, Philipp Rottmann und Alois Pfohlmann.