Alois Pfohlmann, 1. Vorsitzender der FFW Tütschengereuth, begrüßte die 39 Anwesenden FFW Mitglieder. Zunächst stellte Alois Pfohlmann fest, dass die Jahreshauptversammlung der Satzung entsprechend frist- und formgerecht einberufen worden ist.

Im Anschluss fand ein Totengedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden statt.

1.Vorsitzender Alois Pfohlmann berichtete über die Aktivitäten des FFW Vereines 2011.

Es sind zur Zeit 101 Mitglieder im Feuerwehrverein.

Schwerpunkt seines Berichtes war der Rückblick auf das 135-jährige Jubiläum der FFW Tütschengereuth mit Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Bamberg im Mai.

Er bedankte sich bei allen Feuerwehrleuten, Helfern und Firmen, die an diesem Tag großen Einsatz gezeigt haben. Zudem bedankte er sich bei den Feuerwehrführungskräften vom Landkreis Bamberg, insbesondere bei Kreisjugendwart Edgar Dünkel und bei den Nachbarfeuerwehren aus Bischberg, Trosdorf, Weipelsdorf, Walsdorf, Priesendorf und Viereth für Ihre große Unterstützung.

Es waren 68 Gruppen mit ca.330 Jugendlichen aus dem Landkreis am Start. Höhepunkt und Belohnung war die Platzierung der Tütschengereuther Jugendfeuerwehr mit Platz 1, Platz 4 und Platz 6. Diesen erfolgreichen Tag in der 135-jährigen Geschichte der FFW Tütschengereuth, ließen wir mit der Band Licky im Festzelt bis in die Morgenstunden ausklingen.

1.Kommandant und KBM Peter Deckert begrüßte alle Feuerwehrkameraden.

Zu Beginn seines Berichtes dankte er allen Feuerwehrkameraden für die gezeigte Einsatzbereitschaft. Es sind zur Zeit 58 aktive Mitglieder in der FFW.

Die 21 Einsätze bestanden aus 2 Brandeinsätze, 3 Fehlalarme und 14 technische Hilfeleistungen.

Kassier Adam Eckert verlas den Kassenbericht, der keinerlei Beanstandungen aufwies.

Adam Eckert gab bekannt, dass er für das Amt des Kassiers nicht mehr zur Verfügung steht.

1. Vorsitzender Alois Pfohlmann bedankte sich für die 15-jährige Zusammenarbeit und überreichte Ihm eine Urkunde und einen Gutschein.

Anschließend wurden die Vorstandschaft und die Fahnenträger neu gewählt.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

1 Vorsitzender: Alois Pfohlmann, 2 Vorsitzender: Johannes Ries

Schriftführer: Jürgen Neubauer, Kassenwart: Thomas Hoffmann

Vertrauensleute: Markus Schütz, Sandra Eckert, Dietmar Görtler und Philipp Rottmann.

Kassenprüfer: Roland Feuerer, Dietmar Görtler.

Fahnenträger: Reiner Schörner, Rudolf Rottmann, Peter Lurz

Ersatz Fahnenträger: Johannes Lurz, Philipp Rottmann, Johannes Ries und Marko Deckert.

Als keine weiteren Fragen und Anträge mehr zu klären waren, schloss 1.Vorsitzender Alois Pfohlmann die diesjährige Sitzung.